Stadt plant weiter für Glaskathedrale
Nicht ohne die Besitzer

Auf Einladung von Barbara Lanzinger (Dritte von rechts), traf sich dieser Expertenkreis, um im Stadtteil Bergsteig das weitere Vorgehen für eine touristische Nutzung der Glaskathedrale (Hintergrund) zu besprechen. Bild: hfz

In der Glaskathedrale hatte die Produktion absoluten Vorrang. Ein Termin, den Barbara Lanzinger am denkmalgeschützten Gropius-Bau anberaumt hatte, musste kurzfristig abgesagt werden (wir berichteten). Jetzt holte ihn die Bundespolitikerin nach.

Amberg. "Wir haben in Amberg das letzte Bauwerk des Bauhaus-Architekten Walter Gropius. Es ist unser Ziel, dies ins öffentliche Bewusstsein zu heben", sagte die CSU-Parlamentarierin, die zudem Mitglied im Tourismusausschuss ist, laut einer Pressemitteilung aus ihrem Büro. Mit Dr. Martin Spantig, dem Geschäftsführer der Bayern Tourismus GmbH, Oberbürgermeister Michael Cerny, Wilhelm Siemen (Direktor des staatlichen Museums für Porzellan), CSU-Kreisvorsitzendem Stefan Ott, Kulturreferent Wolfgang Dersch und Wilhelm Koch, dem Initiator und Leiter des Luftmuseums, traf sich Lanzinger nun im zweiten Anlauf.

Bei dem Termin seien mögliche tourismuspolitische Aktivitäten diskutiert worden, um die Glaskathedrale als architektonisches Meisterwerk mehr ins Bewusstsein zu rücken. Ursprünglich von Rosenthal-Glaswerke in Auftrag gegeben, befinde sich das Bauwerk heute im Besitz der Familie Riedel, die für das Unternehmen Nachtmann und die Firmengruppe Riedel produziere und die noch heute einen Teil ihrer Gesamtproduktion am Standort hat.

"Es ist wichtig, dass wir die Betreiberfamilie Riedel miteinbeziehen und sie als Partner an unserer Seite haben", wird Barbara Lanzinger in dem Schreiben zitiert. OB Michael Cerny habe dem zugestimmt: "Wir müssen darauf achten, dass wir bei all unseren Überlegungen zu möglichen touristischen Maßnahmen aufpassen, dass wirtschaftliches und unternehmerisches Interesse eng verzahnt sind mit unseren städtischen Überlegungen."

Lanzinger Fazit: "Unsere Überlegungen positiv umzusetzen, ist nur in enger Abstimmung möglich."
Weitere Beiträge zu den Themen: Glaskathedrale (6)Walter Gropius (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.