Stadtbibliothek packt für 360 Vorschulkinder Präsente zur Schuleinschreibung
Jetzt schon Geschenke verteilt

Viele Vorschulkinder warten schon jetzt auf den Einschulungstag. Gemeinsam mit den Kindern freuten sich (von links): Anita Rupprecht, Leiterin der Kindertagesstätte Marienheim, Karoline Gajeck-Scheuck (Stadtwerke), Kulturreferent Wolfgang Dersch, Sabine Heindl (SchreibZeug), Julia Piater (Buchhandlung Rupprecht), Bettina Weisheit, Leiterin Stadtbibliothek, und ihre Stellvertreterin Melanie Keil. Bild: hfz

Im September starten heuer rund 360 Abc-Schützen an den Amberger Grundschulen ihre Schullaufbahn. Für die Mädchen und Buben beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt. Bei der Schuleinschreibung am Mittwoch bekam jedes Kind eine Geschenktüte.

360 Tüten gepackt


360 Stück hatte die Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit einigen Sponsoren zusammengestellt. Die Leiterin der Stadtbibliothek, Bettina Weisheit, und ihre Stellvertreterin Melanie Keil packten die 360 Tüten zusammen und fügten außerdem einen Gutschein für ein kleines Geschenk und einen Anmeldebogen für einen kostenlosen Bibliotheksausweis hinzu.

Die Buchhandlung Rupprecht sowie die Schreibwarengeschäfte SchreibZeug und Blenz steuerten Luftballons, ein kleines Buch, Buntstifte und eine Schulbox mit Kleber, Radiergummi und mehr bei. Die Stadtwerke sponserten wie auch in den vorangegangenen Jahren Freikarten für das Kurfürstenbad.

Lerneifer anstacheln


Mit dem Erstklässlerpaket soll vor allem der Lern- und Leseeifer bei den Kindern herausgekitzelt werden, soll die Begeisterung für Bücher und die Bibliothek erwachen. Sechs Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Marienheim holten gemeinsam mit ihrer Leiterin Anita Rupprecht ihre Geschenktüte schon im voraus in der Stadtbibliothek ab. Kulturreferent Wolfgang Dersch zeigte sich zuversichtlich, künftig wieder viele neue Kinder gemeinsam mit ihren Eltern zwischen den Regalen in der Stadtbibliothek anzutreffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.