Stadtwerke bundesweit spitze
Stromnetz besonders zuverlässig

Fast hundertprozentige Versorgungssicherheit für Amberg versprechen die Stadtwerke beim Strom. Im Bild ein Einsatzteam Baustelle. Bild: hfz

Der bundesdeutsche Durchschnitt: etwa 15 Minuten. Im Netzgebiet der Stadtwerke lag auch 2015 die Ausfallzeit in der Stromversorgung deutlich darunter: 2,85 Minuten. Damit zählen die Amberger zu den Besten der Republik.

Das geht aus der neuen Störungs- und Verfügbarkeitsstatistik 2015 hervor. In einer Pressemitteilung kommentiert das kommunale Tochterunternehmen dies mit den Worten: "Der engagierte Einsatz des gesamten Teams der Stadtwerke, verbunden mit den erforderlichen finanziellen Mitteln für die Investitionen und den Unterhalt des Stromnetzes, ermöglichen das sehr gute Ergebnis." Die Stadtwerke selbst sprechen von einem "außergewöhnlich hohen Versorgungsniveau" im Stromnetz. Mit der Ausfallzeit von 2,85 Minuten liege man deutlich unter dem bundesdeutschen Schnitt von etwa 15 Minuten. Laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft weise Deutschland im europäischen Vergleich mit durchschnittlichen 15,3 Minuten Unterbrechungsdauer pro Kunde bereits einen absoluten Spitzenwert auf.

"Diese hervorragende Versorgungssicherheit im Netzgebiet der Stadtwerke ist auch ein bedeutender Standortvorteil für Betriebe in der Stadt Amberg." Im Geschäftsjahr 2015 seien in die Amberger Netze rund 7,6 Millionen Euro investiert und für den Unterhalt bereitgestellt worden, erläutert Stadtwerke-Chef Prof. Dr. Stephan Prechtl.

Klaus Herdegen geschäftsführender Gesellschafter der Firma Lüdecke, unterstreicht in der Presse-Info: "Bestmögliche Versorgungssicherheit rund um die Uhr ist für uns die elementare Voraussetzung für Produktionssicherheit und permanente Verfügbarkeit unserer hochwertigen Anlagen und Maschinen."

Stromnetz-FaktenLänge des Niederspannungs-Stromnetzes: rund 680 km.

Länge des Mittelspannungs-Netzes: etwa 140 km.

Hausanschlüsse: 10 441.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.