Theater beschäftigt sich an Luitpoldschule mit Mobbing
Zombies in der Klasse

Die Zeiten sind längst vorbei, in denen Kinder Angst vor der Schule haben müssen. Was aber ist, wenn - wie in der Luitpoldschule - plötzlich "Gespenster und andere Spukgestalten" auftauchen?

Zur Einstimmung auf ihren Theaterabend zeigte die Schülergruppe unter Leitung von Lehrerin Maria Treml-Paskowski einen Kurzfilm, der in Koproduktion mit Studierenden der Ostbayerischen Technischen Hochschule produziert worden war.

Anschließend brachten die Buben und Mädchen ein kurzweiliges Stück zum Nachdenken auf die Bühne, in dem die vier mobbenden Mädchen (Efthimia Barnova, Francesca Wendl, Gülüstan Mamedova und Mina Rauscher) nicht zimperlich mit ihrer Mitschülerin (Victoria Götz) umgingen und diese auch mit Hilfe sozialer Medien drangsalierten und erpressten. Auch die Eltern (Liane Lichatschow und Jonas Kastner) konnten dagegen nichts ausrichten. Schließlich konnten die Teenagerinnen nur wie von Geisterhand (Joanna Davis) zur Besinnung gebracht werden.

Im Traum erschienen ihnen nämlich aufgrund ihres schlechten Gewissens ein Pirat (Michael Doschat) und ein Hai in überzeugendem Kostüm (Mike Baron), aber auch Aliens mit selbst gestalteten Masken (Sandy Weiß, Laila Elizze, Tina Ullmann, Joel Biela, David Gogotchin und Joanna Davis) sowie tanzende Zombies, die in Michael-Jackson-Manier die Mädchen erschreckten.

Vom Publikum mit viel Applaus bedacht, brachten die Darsteller das schwierige Thema mit lustigen Sequenzen und einem Augenzwinkern auf die Bühne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule (575)Luitpoldschule (7)Schultheater (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.