Top-Noten ebnen Mittelschülern den Zukunftsweg
Bestqualifiziert in den Beruf

Mit ihren Leistungen haben die Absolventen ihre Zeit an den Mittelschulen glanzvoll beendet. Bild: Hartl

"Ihr habt euch neun Jahre abgestrampelt und das erste, ganz wichtige Etappenziel erreicht - einen Schulabschluss": Mit diesen Worten beglückwünschte Peter Junge, fachlicher Leiter der Staatlichen Schulämter im Landkreis und in der Stadt, die Absolventen.

Im großen Rathaussaal in Amberg ehrte er die besten Mittelschüler aus der Stadt und dem Kreis Amberg-Sulzbach für ihre Leistungen bei den Quali- und M-Zug-Abschlussprüfungen. Zusammen mit Bürgermeister Martin Preuß und Landrat Richard Reisinger überreichte er die Urkunden samt kleiner Gutscheine an die stolzen Schüler. Zur Feier hatte Junge jeweils die Absolventen mit dem besten Notendurchschnitt der einzelnen Mittelschulen eingeladen.

In seiner Ansprache verglich Junge den Werdegang der 26 Geehrten mit einem langen Radrennen. Nachdem sie jeweils als Erste in das Ziel gekommen seien, hätten die Schüler nun einen Monat Pause. Dann folgt der Start ins Berufsleben oder der Gang auf eine weiterführende Schule. "Dieser Streckenabschnitt wird zweifellos schwieriger", räumte er ein. Auch Landrat Reisinger griff Junges Thema auf: "Jetzt folgen die Olympischen Spiele, jeder von euch wird in einer anderen Disziplin kämpfen." Dafür hätten die Jugendlichen in ihren Bildungsstätten das Handwerkszeug gelernt.

Entscheidend sei nun, aus den eigenen Stärken ein tiefes Profil zu bilden. Mit den sehr guten Abschlusszeugnissen hätten die Leistungsträger laut Junge gezeigt, dass sie dafür qualifiziert seien. Sein Appell: "Nutzt diese Chance, so gut es geht!"

Die SchulbestenStadt Amberg, Quali:

Luitpold-Mittelschule: Milena Mohler (1,83); Dreifaltigkeits-Mittelschule: Marco Billert (1,55); Montessorischule: Benedikt Singer (1,55); Mittelschule Ammersricht: Anna-Maria Augsberger, Jessica Reis, Michelle Siegel (je 2,05).

Stadt Amberg, M-Zug:

Montessorischule: Simon Lehnerer (1,33); Luitpold-Mittelschule: Jana Axt, Lisa-Marie Granitzer (je 1,89).

Amberg-Sulzbach, Quali:

Mittelschule Vilseck: Kilian Thiem (1,38); Mittelschule Ensdorf: Maurice Simon (1,50); Mittelschule Ursensollen: Franziska Heimler (1,50); Mittelschule Freudenberg: Leonie Pielenhofer (1,61); Mittelschule Neukirchen-Königstein: Jonas Hermann (1,66); Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg: Marcel Zalucki (1,70); Mittelschule Auerbach: Meltem Karabacak (1,72); Mittelschule Kümmersbruck: Lukas Roth, Malik Aliyev (je 2,05); Mittelschule Schnaittenbach: Alexander Süß (2,11); Mittelschule Hahnbach: Diana Miskaryan (2,44).

Amberg-Sulzbach, M-Zug:

Mittelschule Hahnbach: Jacqueline Schertl (1,11); Mittelschule Kümmersbruck: Tamara Beer, Sandro Reinwald (je 1,56); Mittelschule Auerbach: Sabine Schuster (1,78); Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg: Eva Bodendörfer, Lena Maria Stauber (je 1,78). (pinl)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.