Trickreicher Ladendiebstahl in Amberg
Frau klaut Wärmedecken aus Elektrofachmarkt

Symbol-Bild (Foto: dpa)

Eine polizeibekannte 56-jährige Frau hat am 11. November in einem Amberger Elektrofachmarkt zwei Wärmedecken gestohlen. Unter einem Vorwand konnte sie ihre bereitgestellte Ware in einem vermeintlich unbeobachteten Moment entweden.

Eine 56-jährige Frau hatte am 11. November gegen 18.15 Uhr in einem Elektonikfachmarkt in der Amberger Fuggerstraße zwei Wärmedecken im Wert von 35 Euro auf eine besondere Art entwendet. Denn die Artikel hatte sie zunächst im Kassenbereich einer unbenutzten Kasse platziert. Dannach hat sie ihren restlichen Einkauf bezahlt und den Markt verlassen. Unter dem Vorwand, noch Geschenkpapier zu brauchen kehrte sie in das Geschäft zurück. Sie nahm die vorbereiteten Wärmedecken in einem vermeintlich unbeobachteten Augenblick und verließ den Markt.

Der Markt konnte die Vorgehensweise durch eine interne Revision nachvollziehen und erstattete bei der Polizeiinspektion Amberg folglich eine Strafanzeige gegen unbekannt. "Aufgrund einer ausgezeichneten Beschreibung stellte sich heraus, dass es sich bei der Täterin um eine seit Jahren amtsbekannte Dame handelt, die nämlich ihre bisherigen polizeilichen Sachbearbeitern durchaus in präsenter Erinnerung geblieben war", berichtet Hans-Peter Klinger, erster Polizeihauptkommissar. Die Frau hat bereits mehrere Diebstahldelikte begangen. Zuletzt im Oktober wurde sie beim Entwenden von Sektflaschen in einem Lebensmittelmarkt beobachtet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2671)Diebstahl (170)Ladendiebstahl (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.