Über 1000 Besucher strömen zum Aktionstag der Stadt ins ACC
Fit und aktiv sein zählt

"Yoga ist für jedes Alter und jede körperliche Verfassung geeignet", sagten die Instruktorinnen und bewiesen, dass dieser Sport sogar im Sitzen geht.

Von wegen Seniorentag: So hieß die Großveranstaltung zwar noch vor vier Jahren, aber für diese Bezeichnung ist sie zu jung geworden. Tatsächlich passt 50plus Fit- und Aktiv-Tag viel besser, weil es im ACC genau darum geht: sich gesund zu erhalten auf allen möglichen Wegen.

Wie das funktioniert, dafür liefert der Aktionstag unter der Regie der Stadt Amberg seit 17 Jahren konkrete Tipps, indem er zahlreiche Aussteller, Vereine, Verbände, Institutionen und Firmen unter einem Dach bündelt, die alle ihre Angebote zum Thema präsentieren. Am vergangenen Sonntag waren es wieder rund 60, die neben viel Information und Fachvorträgen für Schwung im ACC sorgten. Darauf ist Hauptorganisator Herbert Holler von der Seniorenstelle zusammen mit seinem Chef Ambergs Sozialreferent Dr. Harald Knerer-Brütting, besonders stolz.

Vielfalt für alle Bedürfnisse


Beide betonten, dass die ganztägige Veranstaltung keineswegs nur Senioren, sondern längst auch jüngere Generationen bis hin zu Familien mit ihren Jugendlichen anlockt. Weil es vor allem beim munteren Bühnenprogramm mit seinen sportlichen Mitmachaktionen ums Aktivsein geht. "Wir orientieren uns an den gesellschaftlichen Bedürfnissen", erläuterte Holler das Konzept und hob hervor, dass dadurch "eine Vielfalt wie noch nie präsentiert wird". Sogar esotherische Angebote zählten dazu, neben dem klassischen medizinischen und präventiven Programm.

Auf Letzteres als einem Schwerpunkt des Fit- und Aktiv-Tages hob auch Bürgermeisterin Brigitte Netta bei der offiziellen Eröffnung ab. Sie gab als Vertreterin der Generation 50plus sogar zu, "das eine oder andere Wehwehchen auch schon zu haben" und riet: "Es ist nie zu früh, gegenzusteuern." Das taten am Sonntag weit über 1000 Besucher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.