Umfrage und Abstimmung
Acht Ideen für die Tiefgarageneinfahrt in Amberg

Amberg: Bahnhofstraße Amberg |

Die Stadträte sollten die Visualisierung von acht Entwürfen für eine Tiefgarageneinfahrt in der Bahnhofstraße "nicht abschließend, sondern anregend verstehen", bat Baureferent Markus Kühne. Dafür zeigte Kühne acht verschiedene Lösungen: eher klassische mit Betonbegrenzung, filigranere mit verschieden weit offenen Einhausungen aus Glas, solche mit einem Dach aus Kunststoff-Lamellen oder nur angedeutete Ballon-Ideen, die den Bezug zur Luftkunst herstellen.

Teilweise lief das Bauwerk in ein Podest oder eine Abstufung aus, die das Eiscafé nutzen könnte - einmal sogar in Form eines von unten beleuchteten Glasbodens. Der spektakulärste Entwurf war das "Wasserspiel": Eine Wasserwand verdeckt die Einfahrt zur Tiefgarage; wenn ein Auto kommt, stoppt der Wasserfluss und die Einfahrt wird möglich. (ll)

Um die Vorher-Nachher-Situation zu vergleichen, bewegen Sie den Schieberegler in der Mitte nach links oder rechts. Nach den acht Vorschlägen kommen Sie zur Abstimmung.










Die Aktion ist bereits beendet!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.