Unteroffiziere behalten Oberwasser
Im Team unschlagbar

Auch in diesem Jahr stellte im Programm der Militärkameradschaft Amberg das Vergleichschießen mit Reservisten und mit den Aktiven aus der Panzerbrigade 12 "Oberpfalz" dar. Vorsitzender und Organisator Hauptmann a. D. Franz Kölbl resümierte nach einem gelungenen Schießtag hervorragende Ergebnisse, wobei besonders die aktiven Soldaten ihr Können unter Beweis gestellt hätten.

Im Gewehr Einzeln siegte Hauptfeldwebel Jörg Winkler (Stabs- und Fernmeldekompanie, Unteroffiziere), bei der Pistole Einzel hatte Xaver Weber (SG Drei Mohren 1) die Nase vorne. Sieger in der Disziplin Gewehr Mannschaft wurden die aktiven Unteroffiziere ebenso mit der Pistole Mannschaft. In der Einzelwertung Gewehr/Pistole erzielte Xaver Weber abermals das beste Ergebnis. Er sicherte sich noch weitere Platzierungen und war damit einer der besten Schützen des Wettbewerbs. Die von Brigadegeneral André Bodemann gestiftete Ehrenscheibe gewann Andreas Mertel (SRK Hahnbach). Pokale spendeten Landrat Richard Reisinger, Oberbürgermeister Michael Cerny, die Brauerei Bruckmüller, Landtagsabgeordneter Harald Schwarz, sein Bundestagskollege Alois Karl und Hahnbachs Bürgermeister Dieter Lindner, dessen Gemeinde der Stabs- und Fernmeldekompanie patenschaftlich verbunden ist.

Abschließend bedankte sich Kölbl bei allen rund 90 Teilnehmern für einen fairen Wettkampf. An die Schießstände waren Mannschaften der Stabs- und Fernmeldekompanie der Panzerbrigade 12, der Amberger Militärkameradschaft, der Schützengesellschaft Drei Mohren, der KSK Wutschdorf/Freudenberg, SRK Hahnbach, Schützengesellschaft Amberg, KSK Kunreuth, Marinekameradschaft Amberg, KSK Utzenhofen, SK Weingarts, KSV Trisching sowie KVK Amberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.