Verstorben
Der "Jackl" lebt nicht mehr

Der frühere Wirt der Goldenen Krone, Jakob Schmidt (hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2012), starb am Montag im Alter von 75 Jahren. Archivbild: Steinbacher

Wer ihn zuletzt durch die Stadt gehen sah, der merkte, dass die Gesundheit nicht mehr recht mitspielen wollte. Gestern dann die Nachricht: Der "Jackl" ist tot.

Gestorben ist der ehemalige Krone-Wirt am Montag. 75 Jahre alt wurde Jakob Schmidt, den so viele Amberger kannten. Trauergottesdienst ist am Freitag, 29. April, um 9.30 Uhr in der Basilika St. Martin, Urnenbeisetzung anschließend im Dreifaltigkeitsfriedhof.

Vielleicht gibt es irgendwann mal ein Wiedersehen mit dem "Jackl". Sagte er zu seinem 65. Geburtstag doch: "Wenn ich nochmal auf die Welt komm', dann werd' ich wieder Wirt." Geboren wurde Schmidt natürlich in Amberg. 40 Jahre prägte er später die Goldene Krone in der Waisenhausgasse mit seiner Art. Als er im Dezember 2003 aufhörte, war das Wirtshaus über drei Generationen hinweg stolze 105 Jahre in Familienhand gewesen.

Stadtrat, Fremdenverkehrsverein, Hotel- und Gaststättenverband, Narrhalla - Jakob Schmidt war nicht nur mit Leib und Seele Gastwirt. Als er einen Schlussstrich unter sein Berufsleben zog, da sagte er dann dennoch: "Ich freue mich auf den Ruhestand." Nun ist auch diese Zeit für ihn vorbei.

Vermissen werden den "Jackl" neben Angehörigen, Freunden und Bekannten auch die früheren Stammgäste, ein Kreis, der für ihn "immer wie eine große Familie" war.
Weitere Beiträge zu den Themen: verstorben (151)OnlinePlus (561)Schmid Jackl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.