Vortrag bei Christen im Beruf
Zwei Lebensbeichten

Zu zwei spannenden Lebensberichten hatten die Christen im Beruf ins Drahthammer-Schlößl eingeladen. Das Ehepaar Hans und Maria Hoos aus dem fränkischen Baiersdorf erzählte von lebensveränderten Erfahrungen mit Gott.

Diplom-Chemiker Hans Hoos, vor seiner Pensionierung Laborleiter bei den Stadtwerken in Erlangen, schilderte sein früheres Leben in Rumänien. Ein Auto-Unfall, bei dem ein Arbeitskollege getötet wurde, und ein fast einjähriger Verhandlungsprozess, der für ihn günstig ausging, führten bei ihm zu einer Hinwendung zu Gott. Maria Hoos sprach von ihren erzieherischen Fehlern bei ihrer jüngsten Tochter. Anschaulich schilderte sie die Abwege, die große Hilflosigkeit, bis sie erkannte, sie müsse ihre Tochter an Gott abgeben. Erst als Hoos dies tat und Gott sich allein um die Tochter kümmern konnte, erfolgte die Veränderung hin zu einem guten Lehrabschluss, zum Besuch einer Bibelschule, zur Heirat und zu einer Missionarin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vortrag (148)Christen im Beruf (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.