Vox Aeterna gibt Benefizkonzert
Musik ist Nahrung für die Seele

Für einen Hörgenuss auf hohem Niveau sorgte das Vokalensemble Vox Aeterna beim Benefizkonzert. Bild: ads

Vox Aeterna bescherte dem Publikum einen Hörgenuss auf hohem Niveau. Das Ensemble gab in der Auferstehungskirche in Ammersricht ein Konzert zu Gunsten des sozialpsychiatrischen Zentrums.

"Musik verbindet": Unter diesem Motto stand das Benefizkonzert, zu dem Heidi Himmelhuber als Leiterin des sozialpsychiatrischen Zentrums die Zuhörer willkommen hieß. Sie stellte das Beratungs-, Betreuungs- und Begegnungszentrum für psychisch Kranke und Menschen in Lebenskrisen vor. "Psychische Erkrankungen und Krisen können jeden treffen, denn wie so oft gerät man bei der Bewältigung von psychischen Problemen in eine Sackgasse und erlebt schnell ein Gefühl der Hilflosigkeit."

Himmelhuber freute sich, dass das Vokalensemble sofort zugesagt hatte, ein Benefizkonzert für Menschen zu geben, "die oft am Rande der Gesellschaft stehen". Vox Aeterna gehören Sänger zwischen 18 und 22 Jahre an, die alle das Max-Reger-Gymnasium besucht und 2015 ihr Abitur gemacht haben. Höhepunkt für das Ensemble war im April die Teilnahme an einem Meisterkurs der King's Singer, eines der besten Vokalensembles der Welt. "Heute Abend erwartet Sie eine Blumenstrauß bester Musik - klassische Stücke und fetzige Songs aus der Moderne, vorgetragen mit viel Können und noch mehr Herzblut", versprach Himmelhuber dem Publikum. Und sie sollte recht behalten.

Denn das Vokalensemble wartete mit einem Blumenstrauß auf, der die Blüten sämtlicher musikalischer Stilrichtungen aus aller Welt in sich barg: Von fröhlich-beschwingten und mystisch-ruhigen Werken über anmutig-beeindruckenden und stimmungsvollen Klängen bis zu rasanten, rhythmisch geladenen Stücken.

"Die Seele nährt sich von dem, woran sie sich freut", sagte Heidi Himmelhuber am Ende des Konzerts und dankte Vox Aeterna. "Euch ist es gelungen, das Publikum mitzureißen und zu berühren", erklärte sie und lobte, dass das Ensemble die Stücke mit viel Professionalität, Schwung, Einfühlungsvermögen und Leidenschaft meisterhaft vorgetragen hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.