Weiberfasching in Ammersricht
Pfarrer kommt als Rapunzel

Pfarrer Michael Jakob (rechts) schlüpfte in die Rolle von Rapunzel und ließ sich von Uta-Maria Kriegler beraten. Sie war dafür in das Outfit einer Vermittlerin der Arbeitsagentur geschlüpft. Bild: hfz

Ammersricht. Die Ober-Narrenschar des Frauenbundes hatte zum Weiberfasching ins Pfarrzentrum St. Konrad eingeladen. Viele Frauen folgten der Einladung. Herzhaft lachten sie beim Auftritt des arbeitslosen "Rapunzel" (Pfarrer Michael Jakob), das bei der Arbeitsagentur-Mitarbeiterin (Uta-Maria Kriegler) vorstellig wurde, um eine Umschulung zu erhalten.

Zu den Klängen eines Can-Can und zum Hit "YMCA" forderte die Tanzgruppe "Fit und Beweglich" die Frauen zum Mittanzen auf. Theresia Finger und Maria Losch sorgten mit dem "Küchel-Rezept" für Lachsalven. Vier Ammersrichter Mädchen verzauberten mit Melodien aus dem Märchenwald das Publikum. Als Abschluss des Parodien-Reigens zeigten Vorstandsmitglieder, wie es mit dem Pflegenotstand und den Sparmaßnahmen im Altenheim einmal aussehen wird. Zwischendurch heizten Leo und Ernst mit flotter Musik den tanzwütigen Frauen gehörig ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.