Wettbewerb Diercke Wissen
Tobias Koller gewinnt Landesentscheid

Tobias Koller vertritt Bayern beim Bundesentscheid. Bild: hfz

Eine erfreuliche Nachricht hat das Erasmus-Gymnasium erreicht: Tobias Koller, Schulsieger im Wettbewerb Diercke Wissen, gewann den Landesentscheid und ist damit laut einer Mitteilung aus dem EG Bayerns bester Geografie-Schüler.

Diercke Wissen ist ein Wissenstest für 12- bis 16-Jährige. Mit rund 300 000 Teilnehmern aus der gesamten Bundesrepublik ist er der größteseiner Art. Ausgerichtet wird er vom Westermann Verlag und dem Verband Deutscher Schulgeografen. Von Januar bis März fanden mehrere Qualifizierungsrunden statt.

Dabei werden zunächst in allen teilnehmenden Schulen die Klassensieger und später aus ihrer Mitte die Schulsieger ermittelt. Unter allen Gewinnern aus dem Freistaat wird schließlich der Landessieger bestimmt. Und der heißt in diesem Jahr Tobias Koller, der die 9. Klasse des Erasmus-Gymnasiums besucht.

Wenn auch dieser Erfolg eine Überraschung war, so ist Tobias dennoch am EG kein Unbekannter: Seit er am Wettbewerb teilnehmen durfte, war er stets Klassensieger und auch auf Schulebene schon immer unter den Besten, heißt es in der Presseinformation. Diesmal gelang ihm der Sprung an die Schulspitze und auch auf Platz eins in Bayern.

Tobias wird am Freitag, 10. Juni, den Freistaat bei der nächsten Wettbewerbsrunde in Braunschweig vertreten und sich mit den Besten der anderen 15 Bundesländer messen.

Sollte der Neuntklässler im Finale zu den besten Drei gehören, hat er Chancen auf eine Teilnahme an der International Geography Olympiade, die in zwei Jahren im kanadischen Quebec ausgerichtet wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.