Zombie-Räuber gesucht
Mit Adidas-Jacke und Kapuzen-Pulli

... Täter 2 einen hellblauen Kapuzen-Pulli. Bilder: Polizei (2)

Der Schreck sitzt dem Betreiber immer noch in den Knochen. Am Rosenmontag überfielen zwei mit Faschingsmasken vermummte Täter gegen 17.10 Uhr die Goldankaufstelle am Schrannenplatz. Sie forderten mit einem Messer in der Hand Bargeld und erbeuteten einen vierstelligen Betrag. Neue Hinweise erhoffen sich die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion jetzt durch Bilder, welche die beiden Täter zeigen. Sie flüchteten unerkannt aus dem Laden nach links in Richtung Paradiesplatz oder Vilstor. Der 54-jährige Geschädigte blieb körperlich unverletzt. Trotz sofort eingeleiteter, intensiver Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen gelang es bisher nicht, die Täter zu identifizieren. Hilfreich können auch Hinweise zu Personen sein, die im Faschingstreiben mit ähnlichen Gesichtsmasken gesehen wurden. Zeugen, die Wahrnehmungen gemacht haben, die mit dem Überfall in Zusammenhang stehen könnten, melden sich bei der Kripo unter 890-0. (Polizeibericht)

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.