Zu tief ins Glas geschaut
Discogänger außer Rand und Band

Der Mann hatte laut Polizei zu tief ins Glas geschaut und "danach jeglichen Anstand vergessen". Als eine Streifenbesatzung am Sonntag gegen 1.30 Uhr in anderer Sache in einer Disco an der Regensburger Straße tätig wurde, bekam sie es plötzlich mit einem 25-Jährigen zu tun. Er sei unvermittelt und "äußerst aggressiv" auf die Beamten zugegangen, habe sie angeschrien und auch noch übelst beleidigt. Seine Personalien, berichtete Polizeisprecher Peter Krämer am Montag, "wollte er dann erwartungsgemäß auch nicht nennen". Außerdem habe der junge Mann versucht, einen 40-jährigen Kommissar mit einem Schlag am Kopf zu treffen. Die Uniformierten brachten den Angreifer zu Boden und legten ihm Handschellen an. Bei der Fahrt zur Dienststelle hätten sich die Entgleisungen fortgesetzt. Nachdem ein Alkotest 1,8 Promille ergeben hatte, steckte man den 25-Jährigen zum Ausnüchtern in eine Arrestzelle. Die Quittung für sein Verhalten: eine Reihe von Strafanzeigen wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2680)Alkohol (91)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.