Andere Rechte bei internationalem Warenverkehr
Mai macht alles neu

Für alle Firmen und Unternehmen mit grenzüberschreitendem Warenverkehr gilt ab Sonntag, 1. Mai, eine neue Rechtsgrundlage: Der Unionszoll-Kodex (UZK) löst den derzeit geltenden Zoll-Kodex (ZK) ab.

Die Amberg-Sulzbacher Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) lädt für Donnerstag, 28. April, von 14 bis 17.30 Uhr zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung in das ACC ein, bei der die Neuerungen, die sich aus der Einführung des Unionszoll-Kodex' ergeben, kurz und prägnant vorgestellt werden. Anmeldungen sind unter 09621/91 65 93-0 oder an seebauer@regensburg.ihk.de erforderlich.

Laut einer Mitteilung der IHK werden die Zollverfahren insgesamt neu sortiert und strukturiert. Neben Änderungen beim Warenursprung und Präferenzen werde es auch Verschlechterungen beim Zollwert geben. Die sogenannten Vorerwerberpreise könnten beispielsweise nicht mehr angewendet werden.

Außerdem seien die Lizenzkosten künftig auch dann hinzuzurechnen, wenn ein Dritter Lizenzgeber ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: IHK (42)Unionszoll-Kodex (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.