Klinikum St. Marien stellt zum 1. September 14 neue Auszubildende ein
Vom OP-Saal bis zur Küche

14 Auszubildende am Klinikum St. Marien starteten am 1. September in die "Operation Zukunft".

Kevin Purwins und Sahin Sonkaya lernen Koch. Nadia Schnellinger und Fabian Lenk starten ihre Ausbildung im Bereich Büromanagement und Jonas Wallner ist angehender Fachlagerist. Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie bekommt Unterstützung von den Azubis Anja Ehbauer, Sophie Pröm, Christine Rubenbauer und Nina Schmidt. Sie werden Medizinische Fachangestellte. Das OP-Team darf sich über fünf Neuzugänge freuen: Bettina Großer, Rebecca Ille, Antonia Kölbl, Christina Rupp und Nina Scholz haben sich für eine Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin entschieden.

Klinikum-Vorstand Manfred Wendl sagte bei der Begrüßung: "Sie sind unsere Zukunft - denn wir bilden natürlich mit der Hoffnung aus, dass Sie dem Klinikum nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung auch weiterhin erhalten bleiben."

Zur Begrüßung der jungen Berufseinsteiger waren auch die Ausbildungsleiter, der Ärztliche Direktor, der Personalratsvorsitzende sowie Vertreter von Pflegedirektion und Personalleitung gekommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.