Mit Amberg fest verschraubt

Baureferent Markus Kühne, Architekt Christoph Thomas, Kaufmännischer Leiter Gerhard Frind, OB Michael Cerny, Gewerbebau-Chef Karlheinz Brandelik, Geschäftsführer Thomas Herberg und Technischer Leiter Norbert Kneißl (von links) nahmen den symbolischen Spatenstich für die Erweiterung vor. Bild: Huber

Sie stellen Verbindungen her. Ganz feste aus Metall, die selbst die dicksten Schweißnähte alt aussehen lassen. Jetzt stärkt die Firma Kerb-Konus mit einer millionenschweren Erweiterung ihren Standort in Immenstetten und lässt so die Verbindung zu Amberg bombensicher werden - ganz wie ihre Schraubgewinde.

Es sind ein Anbau und zwei neue Produktionshallen, die innerhalb eines Jahres sukzessive an der Wernher-von-Braun-Straße im Industriegebiet Nord entstehen sollen. Am Freitagmittag war offizieller Spatenstich für den Baubeginn, der schon dringend war. Denn das 1946 gegründete Unternehmen ist kontinuierlich und vor allem in den vergangenen Jahren so stark gewachsen, dass es weitere Flächen und Maschinen braucht, um seinen Kundenwünschen aus fast allen Teilen der Erde gerecht werden zu können.

"Wir expandieren weiter, auch mit Aufträgen", freute sich Geschäftsführer Thomas Herberg und lobte sein qualifiziertes Mitarbeiter-Team, mit dem das produzierende und weltweit vertreibende Unternehmen gut gewappnet sei und "weiter vorangehen will". Allein 2014 stellte Kerb-Konus 50 Leute neu ein und wuchs so auf 465 Beschäftigte, davon 27 Azubis, die regelmäßig übernommen werden.

Rund 20.000 Quadratmeter Grundstück hat die Firma direkt hinter ihrem Standort für die Erweiterung von der Stadt dazugekauft und lobte Oberbürgermeister Michael Cerny sowie Baureferent Markus Kühne für die schnelle Abwicklung - auch aller baurechtlichen Angelegenheiten. Der OB dankte seinerseits für die "zukunftsträchtigen und sicheren Arbeitsplätze", die die Firma biete. Für ihn zählt Kerb-Konus zu den "Top Fünf" der Amberger Unternehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.