Neuntklässler aus Ammersricht erkunden die Fertigungshallen der Firma Blödt
Modellbau am laufenden Band

Aluminiumhydroxid ist ein wichtiger Rohstoff für den industriellen Formenbau. Paul Altmann (Dritter von links) zeigte der 9. Klasse aus Ammersricht das Lager im Industriegebiet Nord. Bild: bhi

Was genau macht eigentlich ein technischer Modellbauer? Diese Frage stellten sich die Schüler der Klasse 9a aus Ammersricht im Arbeitslehre-Unterricht, weil exakt in diesem Beruf ein Ausbildungsplatz ausgeschrieben ist. Die künftigen Absolventen machten sich folglich auf den Weg ins nicht weit entfernte Industriegebiet Nord zur Firma Blödt, die einen Lehrling sucht.

Firmenchef Gerald Blödt erklärte den jungen Gästen und Klassenleiter Bernhard Hirsch, dass sich ein technischer Modellbauer in vier Berufen betätigt: als Schreiner, Formenbauer, Zerspanungsmechaniker und technischer Zeichner. Beim Gang durch die Fertigungshallen erzählte Blödt einiges zur Firmenhistorie, erklärte dann im Detail die Aufgaben seiner Mitarbeiter, gab Hintergrundinformationen zur Ausbildung und stellte seinen Maschinenpark vor. Das Unternehmen übernimmt den Formenbau für jede Art von Produktion. Es fertigt unter anderem Modelle für Gießereien. Am Ende der Führung bekamen die Schüler noch eine Brotzeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.