Seminar für Unternehmerfrauen im Handwerk
Konflikte sind zum Lösen da

Auch ein herzhaftes Lachen kann Gesprächen in Konfliktsituationen eine entscheidende Wende geben. Bild: hfz

-Sulzbach. Die Vereinigung Unternehmerfrauen im Handwerk bot ihren Mitglieder ein Fortbildungsseminar mit dem Titel "Reibung ist Wärme - Nutzungsorientierte Konfliktlösungsstrategien" an. Die Dozentin Christiane Brockmann legte anhand von verschiedenen Praxisbeispielen dar, wie mit Konfliktsituationen angemessen umgegangen werden sollte.

Daraus ergaben sich sogenannte Umsetzungspunkte für entsprechende Situationen im Arbeits- und Geschäftsalltag. Bei Konfliktgesprächen etwa, das geht aus einer Pressemitteilung hervor, gilt als erste Priorität, Ruhe auszustrahlen. Geht es um Termine, sollten Pufferzeiten vereinbart und klare Ansagen gemacht werden. Zudem sollten beim aktuellen Thema des Konflikts geblieben und nicht alte Probleme aufgegriffen werden.

Als Konfliktlösungsstrategien bot Brockmann an, als erster die Initiative zu einem klärenden Gespräch zu ergreifen. Vorteilhaft ist auch, sich in die Position des Gegenübers zu versetzen und ihn zu veranlassen, seine Vorstellungen möglichst genau darzulegen. Daraus gelte es dann, eine gemeinsame Schnittmenge zu erarbeiten. Die Unternehmerfrauen unter dem Vorsitz von Maria Singer nahmen diese Anregungen gerne für ihren Arbeitsalltag auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.