Tipps vom Meister
Für einen Tag Spengler

Weil sie nicht nur für die Schule, sondern auch für das Leben lernen, nutzten Luitpold-Mittelschüler die angebotene Berufsorientierung, um der Spenglerei Schwabl in Amberg einen Besuch abzustatten. Unter fachkundiger Anleitung stellten sie ein Metallkästchen her.

Bevor es jedoch an die Produktion ging, mussten die Schüler verschiedene Metallarten bestimmen, was gar nicht so leicht war. Im Anschluss durften die jungen Leute zur Übung mit der Blechschere eine Kreisscheibe ausschneiden. Bei der Planung des Kästchens mussten die Schüler beachten, dass das Werkstück nur durch verschiedene Biegevorgänge und acht Schnitte aus einem Blechstreifen hergestellt wird.

Bei ihrem Besuch erfuhren die jungen Leute, dass es zurzeit nur wenige Schulabgänger gibt, die den Beruf des Spenglers erlernen wollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spengler (1)Luitpoldschule Amberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.