Vorstände der Luitpoldhütte scheiden aus
Lehner und Berger zurück nach München

Bild: Huber (Archiv)
Mit der Neuausrichtung der Luitpoldhütte (LH) und deren Übernahme durch die Ogepar-Holding in Luxemburg endet die Tätigkeit der zwei bisherigen Vorstände: Sowohl Vorstandsvorsitzender Thomas Lehner als auch Arbeitsdirektorin Christiane Berger sind aus der Führungsmannschaft ausgeschieden.

Unter Wahrung der Kündigungsfristen stehen sie bis zu ihrem endgültigen Weggang noch auf der Gehaltsliste von Insolvenzverwalter Dr. Hubert Ampferl (Nürnberg). Nach unseren Informationen kehren Berger und Lehner zurück nach München, wo sie einst tätig waren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.