Vortragsreihe startet
Handwerker in der digitalen Welt

Laptop, Internetauftritt und E-Mail sind heute vielfach Standard im Handwerksbetrieb. Die Möglichkeiten, elektronische Werkzeuge zu nutzen, gehen aber erheblich weiter: Stichworte wie 3D-Druck sind nur einige Beispiele aus der digitalen Welt, die ein Handwerksbetrieb sinnvoll für sich nutzen kann. Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz möchte ihren Betrieben laut einer Pressemitteilung einen Überblick über die Chancen und Risiken beim Einsatz elektronischer Werkzeuge geben. Die Möglichkeiten sind breitgefächert - angefangen von der elektronischen Buchführung bis hin zur Anwendung von Tablet auf der Baustelle und in der Werkstatt.

Auch rechtliche Vorschriften finden in den Vorträgen Beachtung. An zwölf Terminen in ganz Ostbayern referieren Berater der Handwerkskammer und IT-Experten zum Thema "Der Handwerker in der digitalen Welt - Möglichkeiten, Chancen und Risiken beim Einsatz elektronischer Werkzeuge" anlässlich der Vortragsreihe "Betriebsführung aktuell". Eingeladen sind selbstständige Handwerker. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für das Einzugsgebiet Amberg ist der Vortrag am Donnerstag, 25. Februar, um 19 Uhr im Kongresszentrum. Anmeldung über Homepage www.hwkno.de/betriebsfuehrung, per E-Mail an Andrea Lehner (andrea.lehner@hwkno.de) oder telefonisch unter 0941/7965-109 möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: IHK (41)3D-Druck (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.