Wirtschaftsjunioren verabschieden zwei Mitglieder
Ab 45 ist Schluss

Die Wirtschaftsjunioren dankten zwei verdienten, nun inaktiven Mitgliedern (von links): Gerhard Telle, Leila Meister, Vorstandssprecherin Jeannine List, Ge-schäftsführer Johann Schmalzl Bild: hfz

Die Wirtschaftsjunioren Amberg-Sulzbach sind eine Gruppe junger Unternehmer und Führungskräfte, die sich unter anderem für die Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt engagieren. Weil die Satzung nur eine aktive Mitgliedschaft bis zum 45. Lebensjahr zulässt, musste Geschäftsführer Johann Schmalzl bei der Hauptversammlung einige langjährige Mitglieder verabschieden.

Besonders würdigte er Leila Meister vom gleichnamigen Autohaus in Sulzbach-Rosenberg, die in 23 Mitgliedsjahren drei Jahre im Vorstand tätig war und 17 Jahre die Vereinskasse geprüft hat. Großes Lob gab es auch für Gerhard Telle, der es auf 20 Jahre gebracht hat und ebenfalls mehrere Jahre als Vorstandsmitglied tätig war.

Schmalzl erinnerte daran, dass die Wirtschaftsjunioren zwei Mal in seinem Unternehmen zu Gast waren und dankte ihm besonders für seine aktive Unterstützung bei der jährlichen Ausbildungsmesse im ACC.
Weitere Beiträge zu den Themen: Verabschiedung (61)Wirtschaftsjunioren (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.