Die Kletterwand des Alpenvereins erobert
Alle auf acht Meter

Mario Flierl und Thomas Bär (hinten von rechts) betreuten die Kinder in Sulzbach-Rosenberg. Bild: e
Freizeit
Ammerthal
21.09.2016
38
0

Körperlich beweisen konnten sich Ammerthaler Kinder an der Kletterwand des Deutschen Alpenvereins. Die Mädchen und Buben im Alter von acht bis zwölf Jahren hatten sich schon mal drauf eingestellt, auf das Klettern vor der Halle des Sportparks in Sulzbach-Rosenberg. Mario Flierl und Thomas Bär von der UWG hatten den Sport-Tag organisiert und die Kinder begleitet.

Nachdem alle jungen Teilnehmer mit dem passendem Klettergut ausgerüstet waren und eine kurze Einweisung erhalten hatten, ging es endlich los. Die Wand ist rund acht Meter hoch. Alle schafften es bis ganz nach oben, der eine schneller, der andere langsamer. Auf unterschiedlichen Routen konnten die Kinder die Wand bezwingen, das hatten sie schnell heraus. Gesichert durch die Betreuer konnte nichts passieren. Die Route mit dem Namen "Sid" (aus Ice Age) war mit leichtem Überhang und für viele Kinder der Gradmesser ihres Könnens und körperlicher Fitness. Alle 13 Kletterer waren angesichts ihrer Leistung zufrieden, aber auch ein bisschen erschöpft zum Ammerthaler Dorfplatz zurückgekehrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.