Neuwahlen bei der Blaskapelle Ammerthal
Reibungsloser Stabwechsel

Die Blaskapelle Ammerthal hat einen neuen Vorstand (sitzend, von links): Juliane Springer, Verena Rußwurm und Maria Hofmann; stehend (von links, erste Reihe): Daniel Haller, Christopher Braunisch, Martin Gebhard und Heinrich Wismeth; stehend (von links, zweite Reihe): Michael Haller, Andreas Baumer, Sebastian Hofmann und Stefan Ehbauer. Bild: e
Freizeit
Ammerthal
03.02.2016
124
0

"Die Blaskapelle ist ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Ammerthal." Das stellte 3. Bürgermeister Thomas Bär fest, als die Mitglieder bei der Hauptversammlung einstimmig für die nächsten drei Jahre einen neuen Vorstand auf den Schild hoben.

Hohen Standard, gute Auftritte, viel Engagement - das bestätigte Dirigent Joachim Götz dem Klangkörper. Stellvertretend hob er dabei Martin Anderle heraus, der trotz Behinderung die große Trommel spielt. Das Vereinsleben war 2015 recht aktiv. Die Blaskapelle hat 378 Mitglieder, davon 39 Aktive in der Konzert- und Nachwuchskapelle.

33 Proben, 15 Auftritte, Ständchen für zehn Jubilare - die Musiker hatten reichlich zu tun. Das Jahreskonzert am 2. Weihnachtsfeiertag war laut Braunisch der musikalische Höhepunkt. Zimmermannstag in Amberg, Vorspielnachmittag der Nachwuchsschüler, Fronleichnamsprozession sowie Kirchweihfeste in Lengenloh, Ammerthal, Karmensölden, Fichtenhof und Unterammerthal waren treffliche Gelegenheiten, sich zu zeigen.

Basis bei der Blaskapelle ist die Jugendarbeit, ein entsprechendes Angebot ist vorhanden. Sigrid Dürgner informierte über die musikalische Grundausbildung. 2015 hätten sich einige Musiker wieder Abzeichen des Nordbayerischen Musikbundes erreicht. Und auch heuer könnten einige Musiker zu den Prüfungen für das Leistungsabzeichen geschickt werden, war sich Braunisch sicher.

Zahlreiche Proben und Auftritte sind das eine - die Freizeitgestaltung das andere: Auch da hatte das Vereinsleben einige Höhepunkte. Etwa den Emmausgang, das Skiwochenende in Maierhofen oder das Hüttenwochenende auf der Lenggrieser Hütte. Der gesamte Betrieb läuft nur deshalb wie geschmiert, weil sich die Blaskapelle auf die Unterstützung der passiven Mitglieder verlassen kann. Braunisch dankte explizit der Familie Rösl, Margit Haller und Irmgard Haller und nicht zuletzt den Eltern der jugendlichen Musikern.

Einige Termine sind auch schon fix: Vorspielnachmittag der Nachwuchsgruppen in der Sporthalle (Freitag, 18. März), Sommerfest in der Sporthalle (Samstag, 23. Juli) und Jahreskonzert am Montag, 26. Dezember. Laut 3. Bürgermeister Thomas Bär soll eine "kleine Spende" der Gemeinde, wie er sagte, auch weiterhin mit für eine solide Finanzlage des Vereins sorgen.

Neuer VorstandVorsitzender: Daniel Haller , Stellvertreter: Andreas Baumer

Kassier: nicht besetzt

Schriftführerin: Julia Springer

Zeugwart: Verena Rußwurm

Notenwarte: Heinrich Wismeth , Martin Gebhard und Sebastian Hofmann

EDV-Beauftragter: Michael Haller

Spartenleitung - Gesamtnachwuchs: Christopher Braunisch , Konzert/Kapelle: Stefan Ehbauer

Passiven-Sprecherin: Maria Hofmann

Kassenprüfer: Hans Gurdan und Josef Haller (e)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.