Ammerthaler feiern am Wochenende ihre Kirwa
Zünftiges Treiben

Lokales
Ammerthal
08.07.2015
0
0
"Oh Kirwa lou niad nou!" heißt es von Samstag, 11., bis Montag, 13. Juli, wenn in Ammerthal am Dorfplatz und im Festzelt gefeiert wird. Mächtig ins Zeug legten sich die Verantwortlichen, um ihren Gästen ein zünftiges Treiben auch heuer zu bieten. Die 20 Paare weihen bereits am Freitag, 10. Juli, mit musikalischer Unterstützung die Liesl gebührend ein.

Am Samstag, 11. Juli, rücken die Burschen in den frühen Morgenstunden vom Dorfplatz zum Baumholen aus. Vormittags treffen sich die Moila zum Kränzebinden und Leiterwagenschmücken auf dem Dorfplatz, bevor die Burschen hier mit dem Baum eintreffen, den die Firma Englhard gespendet hat. Gegen 14 Uhr wird das Wahrzeichen des Fests mit Hilfe eines Krans in die Senkrechte gehievt.

Top-Bands heizen das ganze Wochenende über den Gästen richtig ein. Den Start macht am Samstag, 11. Juli, ab 20 Uhr Stand-by. Den Sonntag, 12. Juli, eröffnet um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche, an den sich ein Frühschoppen mit der Ammerthaler Blaskapelle anschließt. Ab 11 Uhr gibt es zum Mittagstisch Braten und Knödel. Am Nachmittag holen die Burschen ihre Moidln mit einer Pferdekutsche ab. Mit dem Baumaustanzen steht um 16 Uhr ein Höhepunkt des Fests an. Den Sonntagabend gestaltet die Band Südwind Buam im Festzelt.

Rund geht es noch einmal am Kirwamontag, 13. Juli, wenn nach dem Mittagessen (11 Uhr) der Kirwabär ab 13 Uhr durch das Dorf getrieben wird. Ab 20 Uhr spielt die Gruppe Zechpreller auf. Um 22 Uhr wird am Dorfplatz der Baum verlost.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.