Ammerthaler weisen Gäste aus Israel in bayerische Tradition ein - Jugendaustausch
Damit Kirwa kein Fremdwort ist

Lokales
Ammerthal
17.06.2015
0
0
Die Kirwagemeinschaft steckt mitten in der heißen Vorbereitungsphase der Kirchweih, die von Samstag, 11., bis Montag, 13. Juli, gefeiert wird. Dennoch fand eine kleine Abordnung Zeit, den israelischen Gästen des Modiin-Vereins einen Einblick in das bayerische Tanzgut zu vermitteln. Damit wurde ein zentrales Ziel des Jugendaustausches umgesetzt: Kennenlernen der Kultur des Partnerlandes. Die Gäste aus Israel verfolgten mit großem Interesse die Vorführungen von Folkloretänzen. In gemütlicher Runde wurde der Delegation aus der israelischen Partnergemeinde noch die bayerische Tradition der Kirwa erklärt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.