Auffrischungskurs in Ammerthal kommt gut an
Ersthelfer wieder fit

Schnell und beherzt eingreifen, das ist ein Erfolgsrezept, das Thomas Zwick (knieend) bei dem Auffrischungskurs für Ersthelfer den Teilnehmern durch Übungen vermittelte. Bild: hfz
Lokales
Ammerthal
07.01.2015
4
0
Insgesamt 19 Ersthelfer aus der Gemeinde und dem örtlichen Kindergarten trafen sich im Pfarrheim, um ihr Wissen nach zwei Jahren wieder aufzufrischen. Als Ausbilder fungierte Thomas Zwick vom Roten Kreuz in Amberg. Er ist hauptberuflich im dortigen Klinikum tätig und engagiert sich zudem als Gruppenführer im Sanitätsdienst des BRK.

Zwick hat schon viele Kurse auf Einladung der Pfarrei St. Nikolaus abgehalten und ist deshalb in Ammerthal kein Unbekannter. Zur Auffrischung rief er den Teilnehmern abermals ins Bewusstsein, dass unter Erster Hilfe die unmittelbare Versorgung von verletzten oder erkrankten Menschen zu verstehen sei, und das, bevor ein professioneller der Rettungsdienst eingetroffen sei.

Diese ersten Minuten seien sehr wichtig. Selbst wenn die nötigen Maßnahmen eine enorme Tragweite haben könnten, so gehe es eigentlich um relativ einfache Handgriffe, die jeder Ersthelfer erlernen könne und beherrschen sollte. Meist handle es sich bei den Betroffenen zudem um Menschen aus dem direkten Lebensumfeld wie Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde oder Arbeitskollegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.