Der Präsident kommt

Lokales
Ammerthal
26.09.2015
3
0

Prominenten Besuch erwartet Ammerthal am Mittwoch, 7. Oktober: Der Oberpfälzer Regierungspräsident Axel Bartelt kommt zu Besuch. Darauf machte Bürgermeisterin Alexandra Sitter-Czarnec im Gemeinderat aufmerksam - verbunden mit einer Einladung an alle Bürger.

Bartelt, seit 1. Februar 2014 im Amt, ist ab 11 Uhr zu Gast in der Gemeinde. Er trägt sich bei einem Empfang in das Gästebuch Ammerthals ein.

Zwei Zuschussanträge örtlicher Vereine hatte der Gemeinderat in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause zu diskutieren - einen der Blaskapelle l und einen weiteren des TST. Die Musiker haben schriftlich um einen Mieterlass gebeten, zumindest aber um eine monatliche Reduzierung der Nutzungskosten für den Proberaum im Keller der Schule. Derzeit zahlt der Verein dafür jährlich 1500 Euro.

Stefan Koller (BFA) plädierte dafür, diese jährliche Belastung auf 1000 Euro zu senken. Fraktionssprecher Mario Flierl (UWG) erinnerte an Folgekosten wie Heizung, Reinigung, die die Gemeinde tragen müsse - und fand daher Kollers Vorschlag passend: "500 Euro weniger sind ein gutes Entgegenkommen der Gemeinde." Ganz anders argumentierte CSU-Sprecher Robert Weiß. Er plädierte dafür, der Blaskapelle die Miete vollständig zu erlassen. So weit wollte die Mehrheit des Rates aber nicht gehen: Sie sprach sich gegen die vier Stimmen der CSU für eine Miet-Senkung auf 1000 Euro aus.

Einstimmig war dagegen die Entscheidung zum TST-Anliegen. Der Verein hatte nach den Richtlinien zur Vereinsförderung eine Unterstützung beim energetischen Umbau der Heizung im Stodlwirt beantragt. Dazu hatte er einen Kostenvoranschlag von 7083,77 Euro brutto übermittelt. Örtliche Vereine bekommen für solche Maßnahmen einen Zuschuss von zehn Prozent von der Gemeinde. Das gilt auch für den TST, der somit eine Unterstützung in Höhe von rund 700 Euro erwarten darf.

Ein neues Gesicht gibt es im Rathaus: Neue Mitarbeiterin in der Verwaltung ist seit 2. September Juliane Krauße. Sie ist die Nachfolgerin von Sophie Ibler, die ins Landratsamt gewechselt ist.Das Amt der Seniorenbeauftragten wird bei der nächsten Gemeinderatssitzung im Oktober ebenfalls offiziell in neue Hände gelegt. Monika Fruth löst dann Christa Suttner auf dieser Position ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.