DJK Ammerthal erneut gegen Burglengenfeld
Releganten-Treffen

Lokales
Ammerthal
27.06.2015
0
0
Am Mittwoch startete DJK Ammerthal nach dem Abstieg in die Landesliga mit der Vorbereitung. "Wir machen jetzt einen Haken hinter die letzte Saison, konzentrieren uns darauf, was vor uns liegt. Wir wollen mit frischem Elan die neue Saison angehen und uns gezielt darauf vorbereiten, um gut gerüstet am 19. Juli im Heimspiel gegen den 1. FC Bad Kötzting in die Liga zu starten", sagte Ammerthals Sportlicher Leiter Tobias Rösl vor dem Auftakttraining, zu dem auch fünf Neuzugänge begrüßt wurden.

Nach lediglich zwei Trainingseinheiten steht für das Wochenende gleich ein Doppeltest auf dem Programm. Die DJK folgte bereits in den Wintermonaten einer Einladung des Bayernligaaufsteigers ASV Burglengenfeld, anlässlich des Küblböck-Baukeramik-Cups, der an diesem Wochenende mit vier Mannschaften im Sportpark Burglengenfeld stattfindet. Der Zufall wollte es so, dass der letzte Gegner der DJK Ammerthal auch gleich wieder erste ist.

Die Auslosung unter den vier teilnehmendem Mannschaften SC Ettmannsdorf (Landesliga), SV Schwarzhofen (Bezirksliga), ASV Burglengenfeld und Ammerthal ergab, dass die beiden Releganten aus der abgelaufenen Saison gleich wieder am Samstag, 27. Juni, um 18 Uhr aufeinandertreffen.

Gecoacht wird das DJK-Team am Samstag von Co-Trainer Tom Rösl, der den aus privaten Gründen noch abwesendem Cheftrainer Thomas Adler vertritt.

Die jeweiligen Sieger der beiden Partien treten am Sonntag, 28. Juni, um 17 Uhr im Finale dieses Turniers gegeneinander an, das Spiel um Platz 3 beginnt um 15 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.