DJK Ammerthal mit Not-Elf zu Fortuna Regensburg
"So etwas habe ich noch nicht erlebt"

Lokales
Ammerthal
29.08.2015
1
0
Nach dem Spitzenspiel der Fußball Landesliga Mitte zwischen der DJK Ammerthal dem SV Etzenricht (1:1) gilt es für die Mannschaft von DJK-Trainer Thomas Adler die Konzentration auf das Spiel am Sonntag, 30. August (15 Uhr), an der Isarstraße bei SV Fortuna Regensburg zu legen. Eine Aufgabe, die kaum leichter werden wird als beim Spitzenreiter, nachdem die DJK nur mit einer Not-Elf anreisen kann.

Die Fortunen haben einen Spielerkader zusammengestellt, der zu den besten der Liga gehört, auch wenn der Saisonstart holprig verlaufen ist. Allerdings scheint der Knoten nach der Nachholpartie am Mittwoch beim SV Mitterteich geplatzt. Durch einen 2:1-Sieg kletterte die Mannschaft von Trainer Helmut Zeiml auf den elften Platz. Teammanager Hans Meichel sorgte mit sechs Hochkarätern an Neuzugängen für Aufsehen. Nachdem mit Sinan Canac, Alexander Heep (beide Jahn Regensburg II), Christian Bauer und Serkan Sönmez (beide SV Bogen) bereits vor Rundenbeginn kräftig eingekauft wurde, legte der Verein nach und verstärkte sich mit Mahir Hadziresic (Jahn Regensburg II) und dem ehemaligen guyanesischen U 19-Nationalspieler und Abwehrspieler Taylor Benjamin.

Ganz anders stellt sich die Lage bei der DJK Ammerthal dar. Nur acht gesunde Feldspieler standen Trainer Thomas Adler ("So etwas habe ich in meiner langen Trainerlaufbahn noch nicht erlebt") in dieser Woche im Training zur Verfügung. Die personelle Lage bei der DJK ist höchst angespannt. Verzichten muss Adler auf Christian Richter (Bänderriss), Lukas Papadopoulos (Muskelfaserriss) und Patrick Stauber (Rippenprellung). Hinter den Einsätzen von Manuel Hiemer (Zehenverletzung) und Torwart Marcel Schuhmacher (Schulter) stehen dicke Fragezeichen. Johannes Badura ist noch bis einschließlich 23. September (!) gesperrt.

Zu allem Überfluss wurde DJK-Kapitän Dominik Haller in Etzenricht nach einer unglücklichen Entscheidung des Schiedsrichters vom Platz gestellt und für vier Ligaspiele (!) gesperrt. Neuzugang Benjamin Burger könnte aber am Sonntag bereits eingesetzt werden.

Wie schon in den Spielen zuvor wurden mit Markus Pöllinger (Spielertrainer DJK II), Daniel Saber und Michael Fischer drei Spieler aus der zweiten Mannschaft für das Aufgebot nominiert.

DJK Ammerthal: Schuhmacher (?/1), Beck (23); Fürsattel (14), Kohl (4), Jank (3), Mandula (11), Jonczy (9), Kotzbauer (13), Becker (7), Laurer (21), Akgül (19), Hiemer (?/15), Burger (16), Danner (?/6) Danner (?/17), Saber (27) Fischer (29), Pöllinger (10).
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.