Feuerwehr dankt für neue Geräte - Mitglieder geehrt
Noch besser gerüstet

Lokales
Ammerthal
08.12.2014
1
0
(bsch) Ihren Kameradschaftsabend nutzte die Feuerwehr Ammerthal, um verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Zuvor hatte sie in einem Gottesdienst in St. Nikolaus der verstorbenen Mitglieder des Feuerwehrvereins gedacht.

Kommandant Karlheinz Scheibel dankte der Gemeinde für die Beschaffung einer Wärmebildkamera. Diese erhöhe die Sicherheit der Mannschaft und ermögliche es, Einsätze noch besser bewältigen zu können. Das Gerät könne heiße Stellen (Glutnester) ausfindig machen und helfe auch bei der Suche nach Vermissten. Scheibel würdigte auch den Feuerwehrverein für die Beschaffung eines Türöffnungssatzes im Wert von rund 1000 Euro. Im kommenden Jahr seien Leistungsabzeichen für zwei Gruppen geplant.

Dann überreichte Scheibel Auszeichnungen und Lehrgangszeugnisse. Tobias Hoffmann und Christoph Scheibel haben nach intensiven Fahrtraining den Feuerwehr-Führerschein für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen. Markus Feldmeier und Sebastian Graßer absolvierten den Atemschutzlehrgang. Den Lehrgang für Sprechfunk mit Digitalfunk besuchten Michael Gebhardt, Tobias Hoffmann, Andreas Götz und Christoph Scheibel. Markus Graf war beim Maschinistenlehrgang erfolgreich.

Für seine langjährige Tätigkeit als 2. Kommandant wurde Klaus Simon zum Hauptbrandlöschmeister befördert. Bürgermeisterin Alexandra Sitter-Czarnec dankte der Feuerwehr für ihr Engagement im Ehrenamt, das der Sicherheit der ganzen Gemeinde zugute komme. Kreisbrandmeister Hans Sperber erläuterte, dass die Ausgabe der Digitalfunkgeräte anstehe. Diese würden Schritt für Schritt an die Gemeinden ausgeliefert. Im Februar soll dann auch die integrierte Leitstelle auf die neue Technik umgestellt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.