Kunterbuntes Programm beim Abschiedsfest an der Ammerthaler Grundschule
Nach der Feier ab in die Ferien

Einiges einfallen lassen hatten sich die Ammerthaler Grundschüler für die Feier zum Abschluss des Jahres. Bild: e
Lokales
Ammerthal
04.08.2015
11
0
"An Tagen wie diesen" wollten die Viertklässler der Ammerthaler Grundschule nicht allein feiern. Deshalb luden sie mit einem kunterbunten Programm zur Abschiedsfeier ein. Die Schüler verabschiedeten sich nicht nur offiziell in die Ferien, sondern auch von ihrer Klassenlehrerin Ingrid Lommer.

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen hatten die Grundschüler eine bunte Mischung an Liedern, Sketchen und Sportlichem einstudiert, die sie ihren Eltern, Verwandten und Freunden präsentierten. Nach einer Begrüßung durch Schulleiterin Elvira Rückerl, die auch durch den Abend führte, lauschte das Publikum gebannt den Englischkünsten der Grundschüler. Unter der Leitung ihrer Lehrerin Sabine Mutzbauer zeigten die Viertklässler das Theaterstück "The hat in the attic". Über den Abend verteilt folgten mehrere musikalische Darbietungen von Viertklässlern am Klavier und mit der Gitarre. Unter der Regie von Ingrid Biebl und Ingrid Lommer zeigten die Kinder Sketche aus dem Schulalltag und ernteten viel Beifall.

Dass die Mädchen und Buben auch körperlich fit sind bewiesen sie bei einer Akrobatikshow unter der Regie von Lehramtsanwärterin Martina Erras. Kleine und große Menschenpyramiden ließen die Besucher staunen. Auch bei einer Bewegungsaufführung mit Sportlehrerin Brigitte Schröpf holten sich die Kinder viel Anerkennung. Schröpf leitete die Schulspielgruppe, die dem Publikum das Stück "Die Prinzessin auf der Erbse" präsentierte.

Rektorin Elvira Rückerl nutzte die Gelegenheit, um die langjährige Sekretärin Anita Haller und Klassenelternsprecherin Dagmar Schütz zu verabschieden. Die wiederum bedankte sich bei Klassleiterin Ingrid Lommer und ihren Kolleginnen für die gute Zusammenarbeit. Das etwas umgedichtete Lied "An Tagen wie diesen", das die 4. Klasse zum Besten gab, bildete den Abschluss der Feierstunde, nach der man am Büfett, das Eltern zusammengestellt hatten, zugreifen konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.