Lehrerfortbildung befasst sich mit Strom von der Sonne
Mit Minicars lernen

Solar-Demo-Sets und Lernmaterial gab es für die Lehrer nach der Fortbildung als Geschenk vom Solarenergie-Förderverein. Die Rektorinnen Elvira Rückerl aus Ammerthal (rechts) und Renate Sekura aus Illschwang (Dritte von rechts) überreichten dem Referenten Hans-Jürgen Frey (Fünfter von rechts) als Dankeschön ein farbenprächtiges Windrad für seinen Garten. Bild: no
Lokales
Ammerthal
15.06.2015
5
0
Mit "Strom von der Sonne" haben sich Lehrer der Grundschulen Illschwang und Ammerthal bei einer Fortbildung befasst. Referent war Hans-Jürgen Frey, Seminarrektor in Ruhestand und Mentor für Solarenergie im Projekt Energieschulen des Landkreises.

Zur Fragestellung, wann sich der solarbetriebene Mini-Ventilator am schnellsten dreht, machten die Lehrkräfte verschiedene Experimente. Frey erläuterte, wie ein Konzept zu dieser Thematik im Unterricht der Grundschule aussehen könnte. Bei einem Rundgang durch das Schulhaus erklärte der Experte die Photovoltaikanlage. Außerdem stellte er verschiedene solarbetriebene Gegenstände wie Eisenbahn, Springbrunnen oder Minicars vor. Diese seien für Versuche mit den Schülern bestens geeignet sind.

Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer Lernmaterial sowie als Geschenk des Solarenergie-Fördervereins Solar-Demo-Sets. Renate Sekura, Rektorin der Grundschule Illschwang, zeigte sich zuversichtlich, dass mit Hilfe der Anregungen die Kinder für die Nutzung von Sonnenenergie begeistert werden können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.