Lehrstunde für die DJK Ammerthal

Lokales
Ammerthal
09.02.2015
0
0
"Wir waren der DJK Ammerthal in jeglicher Hinsicht deutlich überlegen, unser Gegner konnte den flüssigen Kombinationsfußball meiner Mannschaft kaum stoppen", sagte Heiko Vogel, Trainer der U 19-Bundesligamannschaft des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München nach dem 6:0-Sieg.

Bei optimalen Gegebenheiten bekam Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal an der Säbener Straße eine Lehrstunde geboten, die es in sich hatte. Die Nachwuchsmannschaft des FC Bayern zelebrierte vor zahlreichen Zuschauern und Prominenz (unter anderem Mehmet Scholl und Hermann Gerland) sowie Talentspähern Fußball der Extraklasse. Die exakt 25 mitgereisten eingefleischten DJK-Fans mussten neidlos anerkennen, dass die Elf von Markus Mühling nichts zu bestellen hatte: ,,Wir kamen nicht in die Zweikämpfe, das Engagement gegen eine solche Mannschaft war viel zu wenig, der Gegner war uns schon gedanklich meilenweit voraus."

Regie führte bei den Bayern in beeindruckender Manier Gianluca Gaudino. Über ihn liefen sozusagen die meisten Ballstafetten, mit genialen Ideen brachte er seine Mitspieler immer wieder in beste Schussposition. Der zweite Spieler, der bei den Bayern ins Auge stach, war Sinan Kurt. Der Ex-Gladbacher sorgte auf der rechten Angriffsseite für mächtig Wirbel, pfeilschnell mit gutem Auge und hervorragendem Abschluss. Bereits in der 9. Minute versenkte der Dribbelkünstler einen Freistoß unhaltbar neben dem Pfosten. Auch beim 2:0 gab Kurt den entscheiden Impuls, Michael Strein war Abnehmer seiner Vorlage. Von Ammerthal kam schlicht und einfach zu wenig Lauf- und Einsatzbereitschaft, um diesen Gegner auch nur annähernd ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Nur ein Lattenknaller von Marcel Fürsattel sorgte für etwas Gefahr (43.). Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, so dass die DJK, die wegen einer Grippewelle auf Dominik Haller, Patrick Stauber, Matze Lang und Nico Becker verzichten musste, eine 0:6-Packung verpasst bekam.

DJK Ammerthal: Schmidt - Lämmermann, Götzl, Scheidler (50. Mellinghoff), Leikam - Fürsattel, Hiemer (50. Richter), Mandula, Papadopoulos (50. Kotzbauer) - Jonczy, Pospisil. Tore: 1:0 (9.) Sinan Kurt, 2:0 (29.) Michael Strein, 3:0 (48.) Michael Eberwein, 4:0 (62.) Valentin Micheli, 5:0 (83.) Michael Eberwein, 6:0 (86.) Philipp Walter.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)München (6404)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.