Mit Josef Baumer feiert der älteste Bürger Ammerthals Geburtstag
Ein Stamperl auf 95 Jahre

Der älteste Ammerthaler feierte 95. Geburtstag (von links): Barbara Baumer, Urenkel Tim, Jubilar Josef Baumer, Bürgermeister Martin Lehmeier. Bild: e
Lokales
Ammerthal
03.09.2015
26
0
Es war 2010, da versprachen sich der AZ-Berichterstatter und Josef Baumer, sich in fünf Jahren wieder zu treffen. Nun war es so weit, Josef Baumer hielt in Ammerthal Hof, und auch die AZ hielt Wort - und kam zu seinem 95. Geburtstag.

Hellwach der Geist und die Augen: Immer noch erzählt der Jubilar viel von seinen Erlebnissen, die sich zu Kriegszeiten bei ihm eingebrannt haben. Ob die Brücke von Remagen, Norwegen, Finnland oder Frankreich, es waren prägende Meilensteine in seinem Leben.

Als Soldat sei er in diesen heiklen Zeiten in halb Europa unterwegs gewesen, sei aber trotzdem immer Ammerthaler geblieben. So erzählt er auch gerne von seinem Geburtsort, "drunten auf der Spitz". Oder von der Heirat in Ammerthal 1951 mit Barbara Rauch, die jetzt, 89-jährig, der Pflege ihrer vier erwachsenen Kinder bedarf. Gesundheitlich haben die fünf Jahre zwischen dem 90. und 95. Geburtstag auch beim Jubilar ihre Spuren gezeichnet, gleichwohl ist er relativ fit und ein "täglicher Zeitungsleser", wie er hervorhebt. Das Gehör macht halt Probleme.

Ohne ein Stamperl kommt ihm niemand aus dem Haus. So erhoben sie zum 95. alle das Glas, für die Gemeinde Bürgermeister Martin Lehmeier mit Urkunden, Pfarrer Klaus Haußmann mit guten Segenswünschen, die Enkel, die Familie. Was sich in den vergangenen fünf Jahren für ihn verändert hat, wurde er gefragt: "Na ja, da gibt's Gutes und Schlechtes, wie es halt so ist im Leben." Vier Urenkel bereichern heute sein Leben, er wurde mit seinen 95 Jahren zum ältesten Ammerthaler. Und auch ein Schicksalsschlag blieb der Familie nicht erspart, als Tochter Brigitte 2011 starb.

Josef Baumer geht es relativ gut, "aber seit dem letzten Jahr merkt man halt das Alter" meint er. Auf die Frage, ob man sich in fünf Jahren zum 100. wieder treffen könnte, hat er diesmal nur die Schultern hochgezogen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.