UWG-Treff: Vater-unser-Weg wieder im Gespräch
Bilder auf Stelen

Lokales
Ammerthal
22.04.2015
4
0
Interessante Details aus der Arbeit des Gemeinderats teilten 3. Bürgermeister Thomas Bär und Vorsitzender Mario Flierl beim UWG-Treff im Gasthof Erras in Fichtenhof den Teilnehmern mit.

Das Verkehrskonzept in Ammerthal solle mit der Polizeiinspektion vorbesprochen werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Einige Neuerungen seien für das Ortsgebiet zu erwarten, die nach Einführung auch überwacht werden sollten.

Eine vorfahrtsberechtigte Straße in Ammerthal führt von der Amberger Straße über den Mühlweg bis zur Kreisstraße AS 1. Die Durchgangstrassen in Viehberg und Fichtenhof sollten ebenfalls vorfahrtsberechtigt, die Verkehrsregelung am Weinberg beibehalten werden. Gewichtsbeschränkungen regulierten dann den Schwerlastverkehr. Der Gemeinderat wird sich laut den UWG-Verantwortlichen mit diesen Vorschlägen demnächst befassen.

Die beiden Seniorengruppen in Ammerthal hätten einen gewachsenen Stamm, an der Struktur solle auch nichts geändert werden. Gemeinsame Veranstaltungen gebe es schon immer.

Der Vater-unser-Weg sei wieder auf die Agenda gesetzt worden. Einst abgelehnt, solle mit ihm ein Alleinstellungsmerkmal für Ammerthal entstehen. Da eine Förderzusage bestehe, könne das Vermächtnis von Emilia Müller in Angriff genommen werden. Die dazu notwendigen Stelen würden entlang des Kirchensteigs aufgestellt. Darauf seien die der Gemeinde überlassenen Bilder der Künstlerin zu sehen.

Der endgültige Wasserpreis kann laut UWG erst nach einer Globalberechnung korrekt angegeben werden. Dazu werde ein Planungsbüro damit beauftragt, alle Beitragszahler zu erfassen und alle Kosten einzuarbeiten. Der derzeitige Finanzmarkt erlaube den Gemeinden eine überaus günstige Finanzierung. Daraus könnten Umschuldungen resultieren, die der Kämmerer der Gemeinde sorgfältig prüfen werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.