Für die Fußball-Bayernliga
DJK Ammerthal präsentiert vier neue Spieler

Sport
Ammerthal
19.05.2016
207
0

Maximilian Zischler ist seit dem Wochenende der erste Neuzugang der DJK Ammerthal für die Bayernliga-Saison 2015/16, vier weitere stehen seit Mittwoch fest. "Das ist noch nicht abgeschlossen, ein oder zwei Spieler werden noch folgen", erklärt Sportdirektor Tobias Rösl.

Stürmer Nico Becker wechselte zur DJK Gebenbach (wir berichteten), dafür kommt vom Landkreis-Konkurrenten Tomas Petracek. Der tschechische Angreifer war bei der DJK Gebenbach vor drei Wochen suspendiert worden (Sportvorstand Franz Wittich: "Das war eine interne Angelegenheit, mehr kann ich dazu nicht sagen") und bei den letzten zwei Spielen schon nicht mehr im Kader.

In Ammerthal wird der 22-Jährige geschätzt: "Für mich hat er auf alle Fälle Bayernligaformat", sagt Rösl, der neben Petracek noch einen weiteren Offensivspieler präsentierte: Mit Florian Holfelder kommt ein 19-jähriger Nachwuchsspieler vom FC Amberg, der dort in der zweiten Mannschaft und bei den A-Junioren spielte.

Holfelder war allerdings nach einem Mittelfußbruch bei einem Hallenturnier längere Zeit verletzt, trainiert aber bereits wieder. "Er ist für mich eines der größten Talente der Region, er soll mal ein bisschen Bayernliga-Luft schnuppern", sagt Rösl.

Nummer drei der Neuzugänge ist Tom Abadjiew (23), der vom Bayernligisten SC Eltersdorf nach Ammerthal wechselt. Der Abwehrspieler hatte bereits Einsätze in der Regionalliga und war in der vergangenen Saison Stammspieler. "Ich beobachte ihn schon seit einem Jahr", sagt Rösl. Nummer vier ist ebenfalls ein Mann für die Defensive: Andreas Müller stammt aus der Jugend der SpVgg Weiden, wechselte dann zum SV Etzenricht in die erste Mannschaft und spielte zuletzt eine Saison in der Bayernliga beim Aufsteiger ASV Burglengenfeld.

Der 21-Jährige komplettiert bis dato die Reihe von jungen Kräften, die Rösl, wie er sagt, "von uns ganz gezielt geholt werden, um uns auf ausgesuchten Positionen zu verstärken."

Neben Nico Becker steht auch Orhan Akgül nicht mehr im Kader für die neue Saison. Sein Vertrag wurde aufgelöst. Christian Richter will künftig etwas kürzer treten, inwieweit er noch in der ersten Mannschaft spielen wird, ist noch offen.
Die Spieler werden von uns ganz gezielt geholt, um uns auf ausgesuchten Positionen zu verstärken.Tobias Rösl, Sportdirektor DJK Ammerthal
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.