Ammerthaler Wehr ehrt Mitglieder
Abend für die Kameradschaft

Die geehrten Aktiven (von links): Atemschutzwart Robert Weiß, Vorsitzender Günter Koller, Anna-Lena Schieder, Christoph Scheibel, Felix Ehbauer, Tobias Hofmann, Florian Baumer, Tobias Schmidt, Moritz Schmid, Stefan Koller, Jürgen Dorner, Andreas Koller, Martin Weiß, Christian Baumer und Magdalena Simon. Bilder: bsch (2)
Vermischtes
Ammerthal
11.12.2015
103
0

Ihren Kameradschaftsabend nutzte die Feuerwehr Ammerthal, um verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Zuvor hatte sie in einem Gottesdienst in St. Nikolaus der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Vorsitzender Günter Koller übernahm die Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft. Vor 40 Jahren sind Hans Peter, Albert und Alfred Geitner der Feuerwehr beigetreten. Für 50 Jahre Zugehörigkeit wurden Ottmar Gurdan, Nikolaus Ludwig, Georg Schaller und Herbert Schmid ausgezeichnet. Seit 65 Jahren sind Alois Götz und Johann Heinrich dabei.

Viele Auszeichnungen


Stellvertretend für den erkrankten Kommandanten Karlheinz Scheibel überreichte Atemschutzwart Robert Weiß die Auszeichnungen beziehungsweise Lehrgangszeugnisse an die aktiven Kameraden.

16 junge Frauen und Männer haben die Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz in Variante 1 und 3" erfolgreich absolviert. Anna-Lena Schieder, Magdalena Simon, Moritz Schmid, Tobias Schmidt, Martin Weiß und Felix Ehbauer legten die Stufe 1 (Bronze) ab und wurden damit Feuerwehrmänner und -frauen.

Stufen Silber und Gold


Die Stufe 2 (Silber) bestanden Andreas und Stefan Koller (jeweils Beförderung zum Oberfeuerwehrmann) und Marcel Rubenbauer. Christoph Scheibel und Tobias Hofmann erhielten Stufe 3 (Gold) und wurden zum Hauptfeuerwehrmann ernannt.

Stufe 4 (Gold-Blau) erwarben Andreas Götz, Michael Gebhardt, Florian und Christian Baumer. Der Stufe 6 (Gold-Rot) stellte sich Jürgen Dorner.

Den Lehrgang für Sprechfunk mit Digitalfunk besuchten Magdalena Simon, Felix Ehbauer und Tobias Schmidt.

An der Feuerwehrschule absolvierten Florian Baumer und Andreas Götz den Lehrgang zum Gruppenführer und wurden damit zum Löschmeister befördert.

Wichtiges Ehrenamt


In seinem Grußwort dankte 3. Bürgermeister Thomas Bär der starken Truppe für ihr freiwilliges Engagement in diesem wichtigen Ehrenamt. Dem offiziellen Teil schloss sich eine Brotzeit an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mitglieder (65)Feuerwehr (1112)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.