Ehrungen beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Ammerthal
Der Wehr 70 Jahre lang treu

Der Nachwuchs der Ammerthaler Feuerwehr erhielt Abzeichen. Es gratulierten Jugendwart Andreas Götz, Kreisbrandmeister Helmut Neidel, Vorsitzender Günter Koller, Bürgermeisterin Alexandra Sitter, Kommandant Karlheinz Scheibel und sein Stellvertreter Klaus Simon. Bilder: bsch (2)
Vermischtes
Ammerthal
02.12.2016
35
0

Ihren Kameradschaftsabend nutzte die Feuerwehr Ammerthal, um verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Zuvor hatte sie in einem Gottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Vorsitzender Günter Koller nahm im Feuerwehrhaus die Ehrung für langjährige Treue vor und übergab Urkunden und Präsente. Vor 70 Jahren ist Ehrenvorsitzender und Ehrenkommandant Georg Weiß der Feuerwehr beigetreten. Entschuldigt hatten sich Johann Kölbl (60 Jahre), Manfred Held (50 Jahre) und Georg Wittmann (40 Jahre).

Kreisbrandmeister Helmut Neidel, Kommandant Karlheinz Scheibel und sein Stellvertreter Klaus Simon überreichten die Auszeichnungen und Lehrgangszeugnisse an die Aktiven. 13 junge Frauen und Männer hatten wochenlang für die modulare Truppmannausbildung gebüffelt, geübt und schließlich die Prüfung erfolgreich absolviert. Dies waren Felix Ehbauer, Anna-Lena Schieder, Tobias Schmidt, Darius und Moritz Schmid, Magdalena Simon, Julia und Martin Weiß, Marvin Simon, Stefan und Andreas Koller, Axel Feldmeier und Moritz Koberstein. Dank galt Florian Baumer für die Organisation der Ausbildung, die über drei Monate ging.

Die Bayerische Jugendleistungsprüfung bestanden ebenfalls 13 Jugendliche: Darius und Moritz Schmid, Tobias Schmidt, Leon Kölbl, Moritz Koberstein, Felix Ehbauer, Julia und Martin Weiß, Anna-Lena Schieder, Franziska Vogl, Patricia Wiesmeth, Axel Feldmeier und Philip Amann. Die Stufe IV beim Wissenstest schafften Anna-Lena Schieder und Darius Schmid, die Stufe III Philip Amann, Felix Ehbauer, Julia und Martin Weiß, die Stufe II Axel Feldmeier, Moritz Koberstein und Leon Kölbl und die Stufe I Tobias Schmidt, Franziska Vogel und Patricia Wismeth. Das Jugendseminar besuchten Moritz Koberstein, Tobias Schmidt, Darius Schmid und die Jugendwarte Andreas Götz und Günter Koller.

Kommandant Karlheinz Scheibel dankte Gerätewart Josef Lehmeier, der nach 19-jähriger Tätigkeit seinen Dienst an Christian Baumer übergab. Vorsitzender Günter Koller und Bürgermeisterin Alexandra Sitter würdigten das Engagement der beiden scheidenden Kommandanten und überreichten Präsente. Zehn Jahre war Karlheinz Scheibel als Kommandanten verantwortlich, Klaus Simon war 19 Jahre lang Vize.

In seinem Grußwort lobte Kreisbrandmeister Helmut Neidel nicht nur die örtlichen Kräfte, sondern dankte allen 115 Feuerwehren im Landkreis. Er machte deutlich, wie wertvoll deren ehrenamtlicher Dienst ist. Würde es die 4800 freiwilligen Feuerwehrleute nicht geben, müsste der Landkreis dafür rund 36 Millionen Euro allein an Personalkosten aufwenden. An den offiziellen schloss sich ein gemütlicher Teil mit einer Brotzeit an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kameradschaftsabend (34)Feuerwehr Ammerthal (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.