Siedlergemeinschaft Ammerthal veranstaltet Hobbykünstlermarkt
Sogar Socken aus Hundehaaren

Margit Langhans aus Neukirchen stellte vielerlei Weihnachtsdekoration aus Holz aus. Bild: mof
Vermischtes
Ammerthal
11.11.2016
37
0

Bei so manchem Besucher schlug das Herz höher, als er die vielen, mannigfaltigen Werke sah. 19 Künstler aus dem Landkreis und Umgebung stellten die Ergebnisse ihres Talents und Geschicks in der Ammerthaler Sporthalle zur Schau.

Die Siedlergemeinschaft Ammerthal hatte zu dem Hobbykünstlermarkt eingeladen. Direkt vor der Sporthalle hatte Georg Kotz aus Vilshofen seine Drehbank aufgestellt und ließ sich gern über die Schulter schauen. Seit acht Jahren geht er seinem Hobby nach und dreht aus verschiedenen Obstgehölzen Schalen, Pilze, Kugeln oder Lebkuchenglocken. Geschickte Hände zeigte Christina Hösl aus Oberviechtach bei ihren Nähkünsten.

Aus vielerlei Materialien


Die beiden Künstlerinnen Gabriele Hollederer aus Ammerthal und Martha Ströhl aus Amberg widmen sich dem Stricken und Häkeln und boten eine Auswahl an Mützen, Schals, Socken, Taschen, Kindersachen und Stirnbändern an. Zahlreiche Weihnachtsartikel aus Glas stellte Sandra Förster aus Auerbach aus. Engel in allen Variationen näht Irmgard Mallmann aus Nabburg. Dem Textildruck frönt Künstlerin Michaela Meier aus Hirschau.

Springerle wurden früher an kirchlichen Feiertagen und zu familiären Anlassen mit den jeweils passenden Motiven gebacken. Ingrid Hausner aus Sulzbach-Rosenberg hält diese Tradition aufrecht. Mit dabei war auch Horst Kleindienst aus Poppenricht mit seinen Krippen. Glückwunschkarten aller Art gestalten Isabella Meisinger aus Amberg und Silke Faust aus Illschwang. Auch Maria Drescher aus Ammerthal war mit ihrem handgefertigten Schmuck wieder vertreten.

Metalldeko, rostig oder verzinkt, gestaltet Stephanie Schmidt aus Pfreimd. Kränze und Gestecke aus Naturmaterialien und Kunstblumen in großer Auswahl stellte Inge Paulus aus Henfenfeld bei Hersbruck aus.

Deko für Haus und Garten


Mit handgefertigten Kerzen sowie Türkränzen trug Christian Mühling aus Poppenricht zur Ausstellung bei. Bei Nadja Zientek aus Sulzbach-Rosenberg gab es Naturgestecke fürs Fensterbrett, Schalen und Fensterdeko zu bestaunen. Auch bei Margit Langhans aus Neukirchen weihnachtete es: aus Holz gefertigte Türbretter, Stehkerzen, Räucherhäusle oder Lichterbögen hatte sie mitgebracht. Ebenso dem Holz hat sich Michael Schertl aus Vilseck verschrieben. Seit einem Jahr gibt es die Spinngruppe aus dem Raum Schwandorf, Nabburg und Amberg. Sigrid Schmid aus Ammerthal, Mechthild Klausmeier und Simone Maaß verarbeiten das Fell von Alpakas, Schafen, Lamas, Kamelen und auch Hunden. Aus dieser Wolle hatten sie Socken, Jacken, Ponchos oder Schals gestrickt. Ihre Spinnräder weckten großes Interesse bei den Besuchern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.