Über 868 Euro für den Bund Naturschutz
Grundschüler sammeln rekordverdächtig

Vermischtes
Ammerthal
27.06.2016
13
0

Ihr bisher bestes Ergebnis haben Ammerthaler Grundschüler bei ihrer Sammlung für den Bund Naturschutz (BN) erzielt: Über 868 Euro haben sie diesmal zusammenbekommen. Die Kinder hatten mit ihrer Lehrerin Ingrid Lommer ein kleines Programm vorbereitet, in dem sie unter dem Motto "Gutes tun tut gut" die Sammlung und die Arbeit des BN vorstellten. Dessen Vertreterin Christiane Wolfart dankte für das Engagement mit kleinen Geschenken, darunter Becherlupen für detaillierte Natur-Einblicke. Das gesammelte Geld komme direkt dem Natur- und Artenschutz in Bayern zugute, betonte sie. Als Beispiel für eine der geschützten Arten, um die sich der BN kümmert, hatte sie ein Hornissennest vom Vorjahr dabei, das sofort ein Feuerwerk von Fragen hervorrief. Die Kinder bewunderten die federleichten Waben, die - anders als bei Honigbienen - die Wespen nicht aus Wachs, sondern aus abgeraspeltem Holz herstellen. Eine im Nest zurückgebliebene (tote) Hornisse wurde nach kurzem Erschrecken gleich herumgereicht und mit einer der neuen Becherlupen betrachtet. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.