Nordic Walking bei der Siedler-Kirchweih
Mit den Stöcken zum Verzehr

Zum 10. Mal konnte am Wochenende der "Siedlerwalk" über die Bühne gehen, mit 85 Teilnehmern. Silvia Felser (im Vordergrund) leitet die Nordic-Walking-Sparte des SV 08 Auerbach und auch den "Siedlerwalk". Bild: swt

Es war ein kleines Jubiläum zur Siedlerkirchweih am Samstagvormittag. Bereits zum 10. Mal gab die "Siechen-Kirwa", wie sie auch genannt wird, die Kulisse für ein Nordic Walking Event, das mittlerweile schon Tradition hat. Der "Siedlerwalk" lockte wieder viele sportliche Teilnehmer zum Festzelt.

Aus Weiden, Hersbruck, Weidenberg und Dietersdorf beteiligten sich die Anhänger des Sportes mit den Stöcken, der sich großer Beliebtheit erfreut. Zwei Parcours galt es zu laufen, einer über 10,7 Kilometer, der zweite über fünf Kilometer. Der älteste Teilnehmer war auch in diesem Jahr Peter Iger aus Auerbach, der mit knapp 84 Jahren die Strecke in Angriff nahm.

Begleitung dabei


Bevor es zum Laufen ging, machte Sylvia Felser einige Aufwärm- und Dehnübungen mit den Läufern. Sie ist von Anfang an dabei, leitet die Nordic Walking Sparte beim SV 08 Auerbach, der den Lauf organisiert. Felser bekannte auf Nachfrage, dass sie immer noch aufgeregt sei, wenn sie vor so vielen Läufern steht und diese auf den Start einstimmt. "Es soll ja alles klappen, niemand verletzt oder angeschlagen aufgeben müssen."

Für alle Fälle gab es dieses Mal sogar eine Fahrradbegleitung, die die Runde anführte. Auch ein Schlussläufer beobachtete die Truppe, um eventuelle Verletzte oder schwächelnde Teilnehmer sofort zu melden. Diese wären dann im Falle eines Falles vom BRK Auerbach versorgt worden, das wie immer mit einer Einheit vor Ort war.

Aber die Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle. Alle kamen gesund ins Ziel. Sieger gibt es wie in jedem Jahr keinen, alle Läufer machen um des Sports willen mit und wurden danach mit einem Verzehrgutschein der Siedlergemeinschaft Rosenhof belohnt. Diesen konnten sie beim reichhaltigen Angebot, das die Siedlerfrauen und -männer vorbereitet hatten, gleich einlösen.

Meister ermittelt


Übrigens nutzt die Hersbrucker Lauftruppe jedes Jahr den "Siedlerwalk" zur Ermittlung ihres Vereinsmeisters oder ihrer -meisterin. Siedlerchef Herbert Lehner freute sich über die zahlreiche Teilnahme und begrüßte die Läufer, wünschte ihnen "Gut Stock". Auch SV-08-Auerbach-Vorsitzender Uwe Ditz machte seine Aufwartung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.