Hans Walter Bottenbruch zieht Publikum in seinen Bann
Lieben - Hassen, Hoffen - Zagen

Hans Walter Bottenbruch faszinierte die Zuhörer im Bürgerhaus. Bild: swt

Liebe, Hass, Leidenschaft oder Trauer - das Leben hat viele Gefühlswelten inne. Hans Walter Bottenbruch nahm die Zuhörer im Bürgerhaus mit in die vielen Facetten dieser Gefühle bei seiner Benefizlesung aus verschiedenen Werken der Weltliteratur.

Anlässlich des Welttag des Buches hatte die Stadtbücherei den ausgebildeten Schauspieler und Regisseur, der in Auerbach im zweiten Leben als Physiotherapeut arbeitet, zu dieser Lesung eingeladen. "Lieben - Hassen, Hoffen - Zagen" lautete das Motto der 70-minütigen Lesung, die das Publikum in ihren Bann zog.

Ausdrucksvoll, feinsinnig, aber auch humorvoll-hintergründig rezitierte der 59-jährige aus Goethe oder Shakespeare. Nach der Lesung hatten die Gäste Gelegenheit zum Gespräch mit dem Künstler und konnten einen kleinen Imbiss genießen. Der Erlös des Abends geht zugunsten des Archeladens.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.