Rathaussturm in Auerbach
Fahndung im Treppenhaus

Perfekt auf das Motto der 51. Session eingestimmt waren die neuen Tollitäten Janina I. und Kevin I. ins Rathaus gekommen. Zum Thema "Western" trugen sie das entsprechende Outfit und kaperten erfolgreich den symbolischen Rathausschlüssel.

"Zwei Leute, die versprechen, die Arbeit zu machen, und dann passiert nix", unkte Bürgermeister Joachim Neuß beim Rathaussturm am Freitagabend gegen FG-Präsident Daniel Schuster, der dem Rathauschef anhand dreier Kuverts die Wahl des neuen Prinzenpaars überließ.

Der Inhalt, einmal tierischer Natur, einmal das Konterfei von Trump und Clinton, gefielen dem Stadtoberhaupt aber nicht. Und so musste wieder einmal im Treppenhaus des historischen Rathauses nach neuen Hoheiten ganz intensiv gefahndet werden.

Passend zum Thema "Western" fanden sich dort auch im perfekten Outfit Kevin I. und Janina I. Im bürgerlichen Leben das Ehepaar Hudert mit zwei Söhnen Lennox und Lionel eroberte die dunkelhaarige Prinzessin mit fröhlichem Lachen im Nu die Zuschauer. Ehemann Kevin, der ruhigere Part war zunächst auch nicht so schnell vom närrischen Amt überzeugt gewesen, berichtete Daniel Schuster.

Tür geöffnet


Die designierte Prinzessin hatte im Herbst den Prinzensuchern aber die Haustür geöffnet mit den Worten: "Ich dachte schon, zu uns kommt ihr gar nicht mehr!" Die 26-jährige Steuerfachangestellte liest gern und geht gern shoppen, ihr Prinz verdient seinen Lebensunterhalt als Schornsteinfeger, Fußball ist sein Hobby, sowohl als aktiver Spieler als auch als Trainer im Jugendbereich. Sie regieren die närrische Schar in der 51. Session.

Die Kinder werden in diesem Jahr von Johanna I. und Felix I. durch die fünfte Jahreszeit geführt. Felix kam ganz nach dem scheidenden Prinzen Thomas Kormann im Feuerwehroutfit, ist der doch aktiv bei der Feuerwehr Auerbach. Der Elfjährige heißt mit bürgerlichem Namen Grüner und wohnt in Welluck.

Er geht ebenso wie seine Prinzessin in die Realschule Auerbach. Johanna Schuster ist die Tochter von Präsident Daniel und liebt Musik und Backen. Den obligatorischen Rathausschlüssel übernahmen die Großen Janina und Kevin von Bürgermeister Joachim Neuß, der zuvor von sechs Gardemädchen mit viel Charme aus seinem Büro gelockt wurde. Der Fasching dauert dieses Mal bis Ende Februar, also eine recht lange Session. In drei Prunksitzungen werden die Hoheiten ihre närrische Schar regieren.

In Michelfeld wurde übrigens auch die fünfte Jahreszeit eingeläutet, im Gasthaus Schenk stand die Inthronisierung des neuen Prinzenpaars Nancy Kugler und Sven Lungershausen auf dem Programm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.