„Zoff übern Zaun“: Trachtenverein bringt die Geschichte eines Nachbarschaftsstreits auf die ...
Spritzige Gags, allerlei Verwicklungen und viel zum Lachen

"Zoff übern Zaun" heißt die heitere Nachbarschaftsgeschichte in drei Akten von Ulla Kling, der sich heuer der Trachtenverein Auerbach widmet. Unter der Regie von Sonja Sertl haben sich die Akteure der Theatergruppe wieder mächtig ins Zeug gelegt. Gespielt wird die Geschichte der Familien Butzer und Engerling. Die wohnen in ihrem Doppelhaus sehr nahe nebeneinander. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass sie sich des öfteren in die Haare kriegen. Eine gemeinsame Gartenparty soll die Spannung lösen, doch da fängt alles erst richtig an. Thomas Sertl, Florian Himmelhuber, Markus Baumgärtl, Thomas Riedhammer, Martin Achatz, Sabine Kirzdörfer, Kerstin Meisel, Mandy Schmidt und Susanne Lechner bringen spritzige Gags, allerlei Verwicklungen und viel zum Lachen auf die Bühne. Gespielt wird am Samstag, 23. April, sowie Freitag und Samstag, 29. und 30. April, jeweils um 19.30 Uhr im Kolpingshaus in Auerbach. Erstmals findet auch eine Nachmittagsvorstellung statt, und zwar am Sonntag, 24. April, um 15.30 Uhr. Vorher gibt es Kaffee und Kuchen. Damit wollen die Trachtler vor allem auch dem älteren Publikum die Möglichkeit geben, sich das lustige Stück anzusehen. Karten sind im Vorverkauf am Samstag, 2. April, von 8 bis 12 Uhr in der Lottoannahmestelle Maier in Auerbach oder unter 09643/84 21 ab 14 Uhr erhältlich. Der Eintritt kostet sieben Euro für Erwachsene. Bild: swt

Weitere Beiträge zu den Themen: Theater (264)Trachtenverein Auerbach (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.