Jägerkameradschaft organisiert Wildbretkochkurs
Leicht nachkochbar

16 Freunde eines guten Rehessens holten sich beim Wildbretkochkurs der Jägerkameradschaft Auerbach Tipps, wie's gemacht wird. Der kompetente Ansprechpartner für sie war Küchenchef Heiko Lohner vom Grottenhof.

Zur Zubereitung lagen Stücke aus Keule und Rücken vom Reh bereit. Lohner suchte dafür Rezepte aus, die leicht nachkochbar sind. Tatkräftige Unterstützung fand der Küchenchef von Margarete Fuchs und Dr. Heinrich Krodel. Die fröhliche Stimmung beim Kochen setzte sich am Abend beim gemeinsamen Essen mit den Lebens- und Ehepartnern fort. Stilvoll umrahmt wurde es von einigen Jagdhornbläsern.

Ergänzt wird der Wildbretkochkurs durch eine Genuss- und Kräuterwanderung am 2. Mai mit Naturführerin Daniela Reisch. Anmeldungen an Margarete Fuchs (0 96 43/44 50).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.