Viele persönliche Bestleistungen der Bergstädter
Schwimmer auf der Erfolgswelle

Mit "schnellem Wasser" hatten die Tirschenreuther ihr Hallenbad befüllt, um die Bezirks-Mehrkampfmeisterschaften im Schwimmen auszutragen. Die Auerbacher Teilnehmer nutzten dies und fühlten sich offensichtlich sehr wohl, denn sie erzielten nahezu bei jedem Start neue persönliche Bestleistungen.

Bei diesem Wettkampf schwimmt jeder Teilnehmer jeweils 100 Meter der vier Lagen. Die Ergebnisse werden in Punkte umgerechnet, diese addiert und so der Gewinner ermittelt. Chancen auf vordere Plätze haben deshalb nur ausgeglichene Schwimmer. Die 20 Besten durften schließlich zum Finale über 100 Meter Lagen antreten. Manuel Reindl und Markus Ruff dominierten ihre Jahrgänge, Lukas Trautmann, Florian Herbst und Leonard Hieke schafften es in ihren Altersklassen jeweils aufs Podest. Sie alle sowie Riccarda Hieke und Tamara Reisner qualifizierten sich für die Finalläufe. In der offenen Wertung belegte Markus Ruff den vierten Platz, Lukas Trautmann wurde 11. und Leonard Hieke 15. Manuel Reindl als jüngster Finalist schaffte es auf den 14. Rang.

Zahlenmäßig unterrepräsentiert, aber erfolgreich waren die Auerbacherinnen: Riccarda Hieke und Tamara Reisner kamen ebenfalls ins Finale und beendeten den offenen Wettkampf als 16. und 19. .
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.